Mallorca-Webguide.com

El Arenal

El Arenal wird meist in einem Atemzug mit Partystimmung, Sangria aus Eimern und Balnerios
genannt. Wer seinen Urlaub zwischen Beach und Bett verbringen möchte und die
Insel ansonsten links liegen lässt scheint hier richtig zu sein.Partypeople kennen den Strand vermutlich für das Erhohlungsschläfchen nach einer durchzechten Nacht oder um standesgemäß den nächsten Urlaubstag zu beginnen. Die klassischen Eimer mit Strohhalmen dürfen übrigends nicht mehr in den Balnearios verkauft werden.

Neben dem üblichen Bild kann El Arenal aber tatsächlich mit einem schönen Strand aufwarten. Der in Palma beginnt und sich über Can Pastilla weiter bis zum Hafen von El Arenal am östlichen Ende der Bahia de Palma hinzieht.

Thermik zum Surfen fällt gegen Mittag über die Bucht ein und das oftmals vermeintlich laue Lüftchen wird zur frischen Brise.

Die Promenade, tagsüber noch zum Flanieren und Radfahren genutzt, verwandelt sich des
Nachts in den Party-Treffpunkt, an dem sich meist Jugendliche in kleinen Gruppen mit diversen Kaltgetränken sammeln und sich Vorbereitung zur weiteren Planung des Abends befinden. Der Promenade gegenüber liegen diverse Lokalitäten, die mit Hilfe von Ticketeros die vorbeiströmenden Passanten hereinlocken wollen.

Begriffe die jeder vermutlich schon mal gehört haben dürfte sind Schinkenstraße und Bierstraße, der Magnet für jeden Kegelklub. Zentraler Treffpunkt für Partywillige sind die Balnerios, die sich entlang der Promenade aufreihen.

Fallen die Begriffe Mallorca und Party, muss auch El Arenal genannt werden, die Partyhochburg gerade für deutsche Urlauber ist der Treff für Jung und Alt.
In der Vorsaison und Nachsaison sind Kegelclubs und Sportvereine auf der jährlichen Vereinstour, während in den Sommerferien jüngeres Publikum den Weg an den Strand und in die Kneipen findet.

Ein Muss für die Party Tour durch El Arenal sind unter anderem der Mega Park, der schon tagsüber geöffnet hat,

 

Bewertung
Webguide El Arenal
Ambiente
 
Strand
 
Nachtleben
Sport


 

Schreibe einen Kommentar